">

Ausstellung STRUCTURA NATURATA

 

Bilder aus der Vernissage

 

Peter Flöry

Handstrand 8K8A0319  

 Handstrand - Peter Flöry

Photopolymer-Tiefdruck, eine Form der Photogravure, ist für Peter Flöry die Synthese von modernen fotografischen Aufnahmeverfahren und klassischer Tiefdrucktechnik. Dabei wurden für diese Ausstellung die regelmäßigen oder auch chaotischen Strukturen von Pflanzen, beispielsweise, oder Insekten und Samen erforscht und deren erstaunliche Formen fotografisch herausgeschält. Diese Objekte werden unter anderem zu Stillleben arrangiert, die bei genauerer Betrachtung oft kleine oder sogar skurrile Auffälligkeiten beinhalten. 

 

Oleander 8K8A0324

Oleander - Peter Flöry

 
Der Arbeitsprozess beginnt bei Peter Flöry immer mit dem Erstaunen über die erste bewusste Wahrnehmung besonderer Formen im Garten, bei der Wanderung, in der Werkstatt. Das können abgeblühte dichotome Samenstände sein, ein Haifischei im Gestrüpp, eine goldene Flechte auf einem alten Zwetschgenbaum oder die zweihundertdreiundsiebzig Anschlüsse eines Pentiumprozessors. Die Wahrnehmung und das Objekt werden gedreht, gewendet, invertiert, größentransformiert, bis die fotografische Erfassung für gut genug befunden wird, um gedruckt zu werden. 

Gezeigt wurden meine letzten Arbeiten in kleinen Druckauflagen auf hochwertigem Büttenpapier. 

 

Benno Meliss

Benno 01

Nutzlose, ausrangierte Maschinen rosten in Gärten vor sich hin, Wasserflöhe erscheinen als Hydrauliker im Sternbild des Wassermanns … in solch einer skurrilen Welt verwundert es dann auch nicht, wenn Don Quixote auf eine antike Kaffeemühle zureitet…

 Die Kombination von Eitempera-und Öltechnik, wie Benno Meliss sie anwendet, erlaubt es, die Vorteile beider Systeme zu nutzen. Meliss stellt seine Farben und Malgründe zum Großteil selbst her, was ein großes Experimentierfeld eröffnet.

Ausgehend von Natur- und Technikformen, entstehen Bildwelten, deren Bestandteile durchwegs Bekanntes enthalten, deren Gesamtklang allerdings autonom ist. In zurückgenommener Farbigkeit (es dominieren meist Braungrau, Blau-und Grüngrau-Grundtöne) ist die Bildsprache stark grafisch-linear ausgerichtet. Das gilt für die Tafelmalerei genauso wie für die druckgrafischen Arbeiten, durchwegs Farblinoldrucke in der Technik des „Verlorenen Schnittes“.

Die grafischen Arbeiten auf Papier werden mit Kreiden, Tuschen, Wachs-und Aquarellfarben hergestellt.

Benno Meliss-Website

 

 

 

blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   red 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01   blue 01